Apfelkuchen

 

Apfelkuchen gehört ja zu meinen liebsten Kuchen überhaupt. Dieser Kuchen ist schnell gemacht, einfach und vegan!

 

Zutaten für einen Kuchen:

150 g brauner Rohrrohzucker

100 g Pflanzenmargarine

1 Pck. Vanillezucker

4 EL Apfelmark

100 mL Pflanzenmilch

Prise Salz

300 g Dinkelmehl

3 TL Backpulver

1 1/2 Äpfel

 

Zubereitungszeit: 5 Minuten

Backzeit: 35 - 40 Minuten

 

Ofentemperatur: 180 Grad Ober-/Unterhitze

 

1. Ofen vorheitzen. Die Äpfel putzen, schälen, halbieren und in Scheiben schneiden.

2. Zucker, Vanillezucker, Salz und die Margarine cremig rühren.

3. Das Apfelmark und die Pflanzenmilch hinzufügen und alles gut miteinander vermengen.

4. Mehl und Backpulver hinzu geben und den Teig verrühren. Er sollte am Ende dickflüssig und klumpenfrei sein.

5. Eine Kuchenform mit Backpapier auslegen und den Teig darauf verteilen.

6. Die Apfelscheiben dachziegelartig auf dem Teig verteilen.

7. Den Kuchen auf der zweiten Schiene von unten in den Ofen schieben und für 35 - 40 Minuten backen.

 

Tipp:

Sobald der Kuchen aus dem Ofen genommen wurde, kann man ihn mit einer leichten Karamellsoße oder Aprikosenkonfitüre "glasieren". Alternativ kann man ihn auch mit Zimt-Zucker oder Puderzucker bestäuben.