Schokobrötchen

 

Schokobrötchen sind nicht nur ein leckerer Snack für Zwischendurch. Auch als als schnelles Frühstück oder zum Kaffee schmecken sie gut. Diese Schokobrötchen brauchen etwas mehr Zeit zum Zubereiten; das Warten lohnt sich aber definitiv!

 

Zutaten (für 12 Brötchen):

500g Mehl

2 EL brauner Zucker

1 Pck. Vanille-Zucker

Prise Salz

300 mL Pflanzenmilch

1 Pck. Trockenhefe

75g Margarine

100g Zartbitter-Schokoladen-Stückchen

 

Zubereitungszeit: 10 Minuten

Ruhezeit: 1,5 Stunden

Backzeit: 25 Minuten

 

1. Milch, Vanillezucker und den braunen Zucker in einen kleinen Topf geben und auf mittlerer Stufe erwärmen. Die Milch darf nicht kochen.

2. Mehl, Salz und Margarine in eine Schüssel geben. Die Trockenhefe unter die Milch unterrühren.

3. Milch-Hefe-Gemisch zum Mehl hinzugeben und alles gut miteinander verkneten.

4. Sobald der Teig schön geschmeidig und nicht mehr klebrig ist, die Schokoladen-Stückchen hinzugeben und in den Teig hineinarbeiten.

5. Den Teig mit einem sauberen Tuch abdecken und an einem warmen Ort für eineinhalb Stunden gehen lassen. Der Teig sollte sich mindestens verdoppeln.

 

6. Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze aufheizen. Den Teig vorsichtig aus der Schüssel holen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

7. 12 (ungefähr gleichgroße) Brötchen mit den Händen formen und auf das Backblech legen.

8. Das Backblech in den Ofen schieben und die Brötchen für 25 Minuten backen. Sie sollten danach schön gold-braun sein.


Download
Schokobrötchen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 221.7 KB