Schnelle Gemüse-Wraps

Egal ob als schnelles Mittagessen, Party-Snack oder Frühstück für die Uni: Wraps sind einfach, schnell gemacht und man kann sie ganz nach Geschmack zubereiten. Ich zeige euch eine vegetarische Variante, die ihr gut am Vortag vorbereiten könnt.

 

Zutaten (für vier Wraps):

4 Roggen-Tortilla

100 g Hüttenkäse

1 Tomate

1 Dose Kidney-Bohnen

12 Gurkenscheiben

1/2 Paprika

1/2 Avocado

1 Koblauchzehe

Saft einer halben Limette

Salz, Pfeffer, Paprikapulver

 

Preis pro Wrap: ca. 1,40€

 

Zubereitungszeit: 15 Minuten

 

1. Heize den Ofen auf 200°C ein. Wasche die Bohnen gut aus, sodass kein Saft mehr an ihnen klebt.

2. Halbiere eine Avocado und gib das Fruchtfleisch einer Hälfte in ein Schälchen. Hacke Knoblauch klein und gib ihn zusammen mit Limettensaft und den Gewürzen zur Avocado.

3. Zermatsche das Ganze mit einer Gabel, bis du eine cremige Konsistenz erreicht hast.

4. Gib die Tortilla in den Ofen und erwärme sie für ca. 2 Minuten.

5. Schneide in der Zwischenzeit das Gemüse klein.

6. Bestreiche die Fladen (in der Mitte) mit jeweils einem EL Hüttenkäse und Avocado-Creme. Lege anschließend das Gemüse mittig auf die Creme.

7. Klappe erst die Ober- und Unterseite und danach die Seiten zusammen, sodass du eine geschlossene Tasche erhälst.

 

Tipp: Du kannst natürlich jedes Gemüse verwenden. Super passt auch Salat und rote Beete.